Flüche, Besetzungen und Verwünschungen

Wie gehe ich mit Flüchen, Besetzungen oder Verwünschungen um?

Flüche, Besetzungen und VerwünschungenViele Menschen gehen davon aus das ein Fluch, eine Verwünschung oder ein Zauber auf ihnen lastet oder das dunkle Energien oder gar Dämonen ihnen das Leben schwer machen. Natürlich immer ausgelöst von einer anderen Person. Da aber alle Menschen gleich sind hat jeder Mensch dieselbe Macht einen Fluch auszusprechen und die selbe Macht den Fluch abzulehnen! Ja, richtig gelesen! Man sollte Flüche oder Verwünschungen gar nicht erst annehmen. Aber wie macht man das?

Flüche oder Verwünschungen ablehnen

Kennen Sie die Aussage:“Das worauf ich meine Aufmerksamkeit richte, wächst“ Das gilt für Pflanzen, für die Kindererziehung, für ein Bauprojekt und für die Ausbildung. Das sind lediglich ein paar Beispiele bei denen Jeder zustimmen wird. Aber wie ist es mit Beleidigungen, Streit oder gar Flüchen bzw. Verwünschungen? Ja, es ist dort genauso! Ein Streit eskaliert wenn ich mich da richtig rein gebe, also Aufmerksamkeit schenke. Ein Fluch kann nur funktionieren wenn sie sich darauf ausrichten, also Aufmerksamkeit schenken. Merken sie etwas? Es ist ihre Entscheidung ob sie sich verfluchen lassen – es ist immer Ihre Entscheidung. Wir alle haben immer und zu jeder Zeit die eigene Entscheidung.

Wie kann man das üben oder praktizieren?

Ich Laufe meiner Tätigkeit habe ich Menschen mit schweren oder chronischen Krankheiten gehabt, denen die Schulmedizin keine Heilungchancen attestiert hat. Na klar, wenn mir eine Koryphäe sagt, dass ich mich mit meiner Krankheit arrangieren soll dann tue ich es weil ich demjenigen vertraue. Also denke ich mich krank, ohne Hoffnung. Wer jedoch „Gesund“ denkt und sich gleichzeitig mit dem „Ist-Zustand“ einverstanden erklärt, ändert durch diese Gedanken sein Schwingungsumfeld und kann gesunden. Dieses Handeln braucht man nicht ausschließlich als Reaktion einer Krankheit anwenden, man kann es vielmehr immer anwenden. Sie werden sich wundern, Krankheiten haben dann fast keine Chance mehr bei Ihnen anzudocken. Daher formte sich in mir die Weisheit:“Heilung beginnt vor der Krankheit„. Das ist meine neue Arbeitsweise die ich im Laufe meiner Praxis empfangen habe. Diese neue Auslegung unserer Energie flechte ich immer mehr in meine Arbeit ein und daraus ist das schamanisches Coaching entstanden.